Wir, die Residenz "Leben am Wald" möchten uns Ihnen mit dieser Website vorstellen und Ihnen Chancen einer eigenständigen Lebensführung, auch bei Krankheit, Gebrechlichkeit und Desorientierung aufzeigen.

Eine Pflegeeinrichtung für ältere und hochbetagte pflege- und betreuungsbedürftige Menschen, ein Fachpflegebereich für jüngere Menschen mit körperlichen Handicaps und eine Appartementanlage bilden die zentralen Stützpfeiler der Einrichtung mit ihren individuellen Anforderungen und Ausstattungen.
Die Residenz "Leben am Wald" bietet Ihnen mehr als nur ein Dach über dem Kopf. Es stehen überwiegend Einzel-, aber auch Doppelzimmer zur Auswahl, die Sie frei gestalten können. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie sich für ein komplett möbliertes Zimmer oder für einen Raum entscheiden, den Sie nach Ihrem Geschmack mit eigenen Möbeln einrichten.

Im Fachpflegebereich können jüngere Menschen mit körperlicher Behinderung ab dem 18. Lebensjahr aufgenommen werden. Er ist eingerichtet für Bewohner, welche durch Krankheitsbilder wie Multiple Sklerose, Schädel-Hirn-Traumata und Chorea- Huntington betroffen sind. Wir möchten Sie davon überzeugen, dass Vitalität und Lebensfreude nicht zwangsläufig mit dem Umzug in ein Heim enden müssen. Mit unserer Arbeit wollen wir dazu beitragen, dass Sie Ihr Leben in persönlicher Freiheit und Individualität weiterhin gestalten können.
Die Baumreihe im Logo und der Namenszug "am Wald" gelten als Hinweis für den Standort unserer Einrichtung.
Die Namensergänzung "Leben" vermittelt, dass hier ein Ort geschaffen wurde, an dem nicht nur versorgt und gewohnt, sondern auch gelebt wird. Der Regenbogen symbolisiert das Spektrum unseres Lebens, mit allen unsere Sinne ansprechenden Reize und Empfindungen und die Einbeziehung dieses Wissens in die Arbeits- und Sichtweise der Einrichtung, welche sich im Leitbild wieder findet.

Hier können Sie das gesamte Leistungsangebot der Residenz "Leben am Wald" einsehen.

 

Wir sind Mitglied im MRE-Netzwerk Südhessen